1. DAS TM-SIDHI PROGRAMM

nach Maharishi Mahesh Yogi

Die TM-Sidhi Technik ist das wichtigste und wertvollste TM-Fortgeschrittenen-Programm. Obwohl die „Siddhi-Techniken“ in den klassischen Yogatexten des Maharishi Patanjali beschrieben sind und als die höchste Perfektion des Yoga-Weges bezeichnet werden, gab es über viele Jahrhunderte keine Lehrer auf der Welt, die diese Methoden unterrichten konnten. Seine Heiligkeit Maharishi Mahesh Yogi hat das „Siddhi-Programm“ in seiner ursprünglichen Form wiederbelebt und unterrichtet es seit 1976 als Fortgeschrittenenmethode der Technik der Transzendentalen Meditation. 
 
„ Siddhi“ ist ein Sanskritbegriff und bedeutet „Vollkommenheit“ bzw. „Perfektion“. Verschiedene „außerordentliche Fähigkeiten“, die damit verbunden sind, wie z.B. eine verfeinerte Sinneswahrnehmung, die volle Entfaltung der Gefühlsebene oder auch Levitation (Yoga-Flugtechnik; siehe Grafik)  sind aus Überlieferungen zu allen Zeiten und in allen Kulturen bekannt. 

Sie stellen nicht das eigentliche Ziel der TM-Sidhi Praxis dar, sondern sind Nebeneffekte eines wachsenden Grades an Persönlichkeitsentwicklung.
 
Optimierung der Funktionsweise des Gehirns durch das TM-Sidhi Programm ist die Grundlage einer perfekten Geist-Körper-Koordination. EEG-Untersuchungen haben eine maximale Kohärenz in der Gehirnaktivität während der Ausübung des TM-Sidhi Programms, im speziellen der Yoga-Flugtechnik, ergeben.
"Wirkliche Meisterschaft besitzen wir nur, wenn wir unsere eigene Natur - unser Selbst meistern können. Das verhilft uns zur Meisterschaft über die gesamte Natur, so dass sie alle unsere Wünsche erfüllt. Dabei geht es nicht darum, Energie zu nutzen oder Aktivität zu erzeugen, sondern um das Vermögen, mit der eigenen Natur, unserem Selbst, umzugehen."

SEINE HEILIGKEIT MAHARISHI MAHESH YOGI



 
Bedingungen für das Erlernen:
 
a) Regelmäßige Praxis der TM-Technik (täglich 2 Mal 15 – 20 Minuten)

b) Erlernen von mindestens 4 TM-Fortgeschrittenentechniken (Link), mit einer Mindestpraxiszeit zwischen den einzelnen Techniken von jeweils 3 - 4 Monaten.
 
 
 
Kursstruktur:
 
Orientierungstreffen

 
Abschnitt I: 3 aufeinanderfolgende Wochenenden (Freitag Mittag bis Sonntag Nachmittag) in einem TM-Lehrinstitut in Österreich.
 
Abschnitt II: 14 Tage Blockkurs; ein zweiwöchiges Seminar in einer Internationalen Meditationsakademie in Deutschland, Holland, oder der Schweiz.

Die Termine für Abschnitt I und II werden mit den TeilnehmerInnen abgestimmt. Bei Interesse bitten wir daher um frühzeitige Rück-, bzw. Anmeldung.


Kursgebühr:
(zusätzlich Reise- und Unterkunftskosten)

Sozial gestaffelt je nach Einkommens- und Lebenssituation: Euro 3.600,-/2.700,-/1.800,-

 
Informationen über das TM-Sidhi Programm und über weitere TM-Fortgeschrittenenprogramme erhalten Sie bei der
 
 
ÖSTERREICHISCHEN GESELLSCHAFT FÜR
MAHARISHI VEDISCHE WISSENSCHAFT
 
NATIONALES SEKRETARIAT
A-1080 WIEN, PIARISTENGASSE 1
TEL: 01/512 78 59, FAX: 01/513 96 60
E-MAIL: INFO@MEDITATION.AT


 1 2